Sonntag, 15. Juni 2014

Wassermelonen- Gurken-Salat mit viel Dill und Grapefruit Dressing




Draußen ist es wunderbar sommerlich. In den Obst und Gemüseläden und auf dem Markt kann man grade herrlich aus dem Vollen schöpfen. Blöderweise bin ich bei dem Wetter auch etwas kochfaul. Weil ich aber trotzdem Hunger habe, fiel meine Entscheidung auf Salat. Das Wassermelone und Gurke im Sommer die besten Freunde sind, ist ja mittlerweile kein Geheimnis mehr. Nun haben sie aber einen neuen, ganz dicken Kumpel gefunden! Dill. Wer hätte das gedacht. Das ist ein so Sau leckere Kombination, das ich tatsächlich das Bedürfnis hatte, dieses nahe zu lächerlich einfache Rezept auf den Blog zu stellen.



In den Super-Sommer- Freunde- Salat kommen folgende Zutaten:
  • ca 1 kg Wassermelone
  • 2 Schlagengurken
  • 2 Grapefruits
  • 1 Bund Dill
  • 1 Hand Cashew Kerne
  • 1 Hand voll Parmesam Späne
  • 1/2 Tl Salz 
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • etwas Apfelessig
  • 1 Tl Honig
Als erstes werden die Gurken geschält, dann halbiert. Mit Hilfe eines Teelöffels kratzt man die Kerne heraus damit der Salat nicht verwässert. Die Hälften noch ein mal der Länge nach halbieren und in ca 1cm dicke Stücke schneiden. Die Melone aus der Schale lösen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden, die in etwa die Größe der Gurkenstücke haben.


Jetzt den Bund Dill hacken und mit Gurken- und Melonen- Stücken in einer Schüssel mischen. Am Dill sollte auf keinen Fall gespart werden, man braucht tatsächlich so viel.  Nun die Cashew Kerne grob hacken und in einer Pfanne ohne Öl anrösten. Wenn sie Farbe angenommen haben, einfach bei Seite stellen und abkühlen lassen.
Für das Dressing die beiden Grapefruits halbieren. Drei Hälften auspressen und den Saft auffangen. Die andere Hälfte von der Schale befreien, klein schneiden und unter den Salat mischen. 
In den Grapefruitsaft kommt nun das Salz, uns ca 4 El Essig. Dann einfach so viel Pfeffer wie Ihr mögt. Da ich immer sehrviel Pfeffer nehme, erspare ich Euch an dieser Stelle eine Mengenangabe.
Zum Schluss kommt noch der Honig dazu. Jetzt zur Sicherheit ein mal Abschmecken, ob es so für Euch passt. 
Dressingund Salat mischen und für ca 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Der Salat muss die Gelegenheit haben, etwas durchzuziehen, damit der Dill sich auch richtig entfalten kann.


Vor dem Servieren kommen nun auch die Kerne und der Parmesan zum Einsatz. Einfach oben drauf geben - da habt Ihr den Salat. Und der ist nicht nur lecker und erfrischend, sondern zur Abwechslung auch mal Figurfreundlich.
Das war schon alles was zu tun ist. Ist ja auch mal schön, bei dem Wetter!
Genießt die Sonne!
Sarah




























Kommentare:

  1. Hi! :)
    Hm das klingt ja interessant, Dill & Melone, aber schmeckt sicher sehr erfrischend :)
    Liebe Grüße Conny

    AntwortenLöschen
  2. Mmmmm, grandios klingt das! Was für interessante Geschmackskombinationen....! Sehr sommerlich!!!

    Ganz liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Julia!
      Du solltest ihn unbedingt mal frisch aus dem Kühlschrank probieren wenn es die Tage wieder warm wird.

      Viele liebe Grüße!
      Sarah

      Löschen

Ich freue mich sehr, das Du Dir die Zeit nimmst, mir zu schreiben!