Donnerstag, 12. Juni 2014

Es ist heiß, es gibt Eis! Mit Buttermilch und Zitrone






Habt Ihr die Stürme der letzten Tage einigermaßen gut überstanden, oder ist auch bei Euch einiges zu Bruch gegangen?! Das war ja schon recht wild- wenigstens hier in NRW und insbesondere im Herzen des Ruhrgebiets wo ich ja nun mal wohne. Ich bin froh das die Sonne nun wieder scheint und mein armer Garten die Chance bekommt sich zu erholen. 
Eigentlich wollte ich diesen Beitrag mit dem ausgefallenen heiß- Eis Reim schon Sonntag posten, aber denn fing es an von der Decke zu tropfen. Um so besser das die Sonne jetzt wieder alles gibt, so ist der Post noch aktuell. Obwohl Eis ja irgendwie immer aktuell ist, oder?


Ich habe wie man sieht leider keine Eismaschine. Darum habe ich das Eis erst anfrieren lassen und immer wieder gerührt und dann Portionirrt.  Wenn man stolzer Besitzer einer solchen Maschine ist, wird man ein sehr viel cremigeres Eis erhalten- aber mir hat es trotzdem geschmeckt.
Bevor es jetzt ans eigentliche Rezept geht, hier erst mal das Rezept für Glucosesierup- den braucht Ihr nämlich gleich.

Glukose Sirup
  • 500 gr Zucker
  • 300 gr  Wasser
  • 1 Tl Zitronensäure
  • 1/2 Tl Natron
Zucker und Wasser zusammen aufkochen. wenn es sprudelnd kocht von der Flamme ziehen und die Zitronensäure und das Natron dazu geben. Vorsicht! Es schäumt wenn das Natron dazu kommt. Nehmt einen ausreichend großen Topf. So, jetzt abkühlen lassen und fertig ist der Glukose Sirup.
Der ist im Kühlschrank ewig und drei Tage haltbar und eignet sich super für die Eis oder Pralinenherstellung, da der Zucker nicht auskristallisiert.

 

Für das Eis benötigt Ihr:

  • 500 ml Buttermilch
  • 200 gr Sahne
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 4 Bio Zitronen
  • 250 ml Glukose Sirup
Zuerst wir die Sahne mit dem Sahnesteif sehr steif geschlagen. Dann kommen Buttermilch und 150 ml Glukose Sirup in eine Schale ( am besten aus Metall). Gut verrühren und dann die Sahne unterheben. Die Masse ist zwar recht flüssig, aber sollte trotzdem schaumig sein. Die Schüssel könnt Ihr nun schon einmal ins Gefrierfach verabschieden.



 Jetzt braucht Ihr den Abrieb und Saft von drei Zitronen. Das kommt zusammen mit 100 ml Glukose Sirup in einen Topf und wird ein zu einem Sirup eingekocht. Das dauert bei der Menge keine 10 Minuten, kommt allerdings auch auf die Größe des Topfes an. Der Sirup wird durch die Schalenschön gelb und bekommt einen intensiven Zitronen Geschmack. Jetzt ist erst mal Pause. Der Sirup darf noch ein wenig abkühlen und ziehen. Das Eis sollte nach 90 min etwa gut durchgerührt werden um die Eiskristalle schön klein zu halten. Dann kommt es wieder in das Gefrierfach und dann wiederholt man diesen Vorgang nach etwa 60 min noch 2-3 mal.


Wenn dann alles so weit ist, gibt man den Sirup durch ein Sieb um die Zitronenschale raus zu bekommen. Die Eismasse habe ich dann in verschiedene Glasschälchen gefüllt um sie zu Portioniren. Wenn das Eis in den Schälchen ist, gießt Ihr vorsichtig ein wenig Sirup auf das Eis. Da dieser schwerer ist als die Eismasse, setzt er sich unten ab. Ich finde das sehr hübsch, ein Eis im Ombre look... Dann kann man wenn man mag die übrige Zitrone in dünne Scheiben auf das Eis geben und die Becher dann ins Gefrierfach geben und dort durch frieren lassen. Die Zitronenscheibe kann man ruhig mitessen. Ich fand das ganz toll. Dadurch das sie ja nur dünn ist, ist es nicht zu Sauer und hat einen tollen erfrischenden Effekt.

 

Zugegeben, es macht ein wenig Arbeit und man muß wenn man Pech hat vorher den Gefrierschrank aufräumen und sogar mal wieder Abtauen ( so wie ich), aber dadurch das die Menge ja etwas größer ist, hat man auch ein wenig länger was davon. Vielleicht. Auf jeden Fall aber hat man ein aufgeräumtes Gefrierfach., selbst wenn das Eis doch schnell weg ist.

Euch noch einen sonnigen Tag!

Sarah



  •  

Kommentare:

  1. Hi Sarah!
    Hmmm das sieht ja lecker aus!^^ magst mir nicht eines schicken? *g*
    Liebe Grüße, Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du wenn es den Weg bis zu Dir überleben würde, würde ich das glatt machen :-)

      Löschen

Ich freue mich sehr, das Du Dir die Zeit nimmst, mir zu schreiben!