Sonntag, 22. Juni 2014

Vegetarische Weltreise: Schweden Mandeltarta






Endlich ist es wieder soweit. Der monatliche Post für die Vegetarische Weltreise von Tomateninsel steht an. Dieses mal machen wir halt in Schweden. Nun habe ich ja bei den letzten beiden Stops Hauptgerichte zumBesten gegeben. Heute soll es mal was Süßes sein. Ein Kuchen,den die meisten von uns kennen- und zwar von Ikea. Ich kenne ihn auch von dort- habe ihn aber noch nie gegessen! Aber ich wollte es immer mal...


Durch das Blogevent von Melli hab ich es nun endlich auf die Reihe bekommen, An dieser Stelle ein dickes * Dankeschön* denn sonst hätte ich auch echt verpasst denn der Kuchen ist verboten lecker. Ein bisschen wie eine Riesen Mandelmakrone mit Creme. Köstlich, wenn man auf  Mandeln steht - und ich steh drauf.
Nun will ich auch kein Geheimnis um das Rezept machen, denn Ihr wollt ja sicher auch mal in den Genuss dieser Tarta kommen.


In den Einkaufskorb kommen:
  • 6 Eier 
  • 250 gr Milch
  • 350 gr Zucker
  • 200 g r gemahlene Mandeln (mit Haut)
  • ca 75 gr Mandelblättchen
  • 150 gr weiche Butter 
  • 2 El Vanillepuddingpulver
Los geht es mit der Creme. Dafür die Eier trennen und das Eiweiß kühl stellen. 200 ml Milch und 200 gr Zucker aufkochen, vom Herd nehmen. Dann das mit 50 ml Milchangerührte Puddingpulver in die Milch rühren. Jetzt die verquirlten Eigelb nach und nach unter zügigem rühren ( turbo an schmeißen) unter die Milch- Pudding- Masse geben (Achtung: gerinnt schnell!). Das ganze noch mal auf die kleinste Flamme geben und ca. 5 Minuten bei sehr schwacher Hitze eindicken lassen. Creme nach dem umfüllen direkt mit Folie abdecken damit keine Haut entsteht. Nun einfach auskühlen lassen.



Für die beiden Böden die Eiweiß richtig steif schlagen. Dann langsam den Zucker einrieseln lassen und weiter schlagen bis die Masse schön glänzt und ganz feinporig und standfest ist. So als würdet I'hr Baiser machen. Wer magkann ein bisschen Bittermandel mit dazu geben. Jetzt einfach die gemahlenen Mandeln unterheben und dann dann die Hälfte der Masse in eine Springform (bei mir waren es 22 cm) geben und bei 170 Grad ca 18- 20 min backen. Aus der Form lösen und mit dem Rest des Teiges genau so verfahren. Die Böden gut auskühlen lassen.



Während dessen die Butter schaumig aufschlagen und nach und nach die Puddingmasse dazu geben bis eine homogene Masse entsteht. Die Hälfte der Creme auf den ersten Boden geben Mit der restlichen Creme den Kuchen einstreichen. Die Mandelblättchen in der Pfanne ohne Öl schön braun an rösten und dann den Kuchen damit überziehen. Bis zum servieren kaltstellen. Und dann: zurücklehnen und genießen. Ein guter Kaffee passt wirklich hervorragend dazu. Davon sollen die Schweden ja Unmengen trinken.
Drei mal dürft Ihr raten, was ich jetzt mache...

Euch einen wundervollen Sonntag!
Sarah



Vegetarische Weltreise - Schweden

Kommentare:

  1. Ich esse zwar auch ab und zu etwas bei Ikea, aber einen Kuchen habe ich dort noch nie gegessen. Vielleicht sollte ich ihn das nächste Mal unbedingt dort probieren... Wobei, selbst backen wäre auch eine tolle Alternative. Danke für das Rezept :-)

    AntwortenLöschen
  2. Deine Mandeltorte sieht ja sowas von lecker und wie das Original aus :) ich bin ganz hingerissen und bekomme sofort Hunger auf Kuchen :)

    Viele Grüße von Mareike

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, das Du Dir die Zeit nimmst, mir zu schreiben!