Sonntag, 24. August 2014

Brownies mit Walnüssen und Vanillesauce Wer brauch schon noch eine Bikinifigur, wenn der Sommer sich verabschiedet?!




Für den heutigen Sonntag war ein schöner saftiger Pflaumenkuchen geplant. Doch plötzlich und unerwartet meldete sich Herr N. mit Kuchenhunger. Das ist eine Seltenheit, denn mein Mann steht nicht sonderlich auf Kuchen. (Er ist ehr so der Chips Typ) Und wenn der Herr schon mal mit mir Kuchen essen will, dann werfe ich auch gerne alle Pläne um- man muß die Feste schließlich feiern wie sie fallen.
Wegen der Fruktoseintolleranz des Gatten, fiel die Wahl nun also nicht auf Pflaumenkuchen, sondern auf Brownies mit Walnüssen. Extra schokoladig und bitte noch schön feucht in der Mitte. Aber gerne!


Kommen wir zuerst zum nicht ansatzweise Figurfreundlichen, aber entsetzlich leckeren Teig. 
Es kommt rein:
  • 300 gr Zartbitterschokolade
  • 200 ml Sahne
  • 5 Eier
  • 170 gr Zucker
  • 1 El Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 50 ml Öl
  • 125 gr Mehl
  • 50 gr echtes Kaokaopulver
  • 1 Tl Backpulver
  • (mindestens) 100 gr gehackte Walnüsse
Die Schokolade im Wasserbad mit Sahne und Öl schmelzen. In der Zeit die Eier mit dem Zucker, Salz und dem Vanillezucker solange schlagen, bis sich eine hellgelbe Masse gebildet hat. Schokolade glatt rühren, in die Ei Masse geben und gut verrühren. Dann Mehl, Backpulver und Kakao in die Masse sieben und unterheben. Zum Schluss die Hälfte der Walnüsse in den Teig rühren.
Alles in eine gefettete Form ( bei mir war es 20x30 cm) geben und glatt streichen. Oben drauf kommen nun die übrigen Nüsse.
Bei ca 180 Grad Umluft brauchen die Brownies etwa 20- 25 Min., je nach Ofen. Sie sollten in der Mitte noch feucht sein, also bitte nicht durchbacken, es darf noch Teig am Stäbchen kleben, wenn Ihr die Probe macht.


Die Brownies schmecken mir am besten, wenn sie richtig ausgekühlt sind, aber natürlich kann man sie auch noch leicht warm essen. Besonders gerne esse ich, wie viele Kuchen, mit Vanillesauce.
das Rezept dazu habe ich bereits verbloggt . Ihr findet es hier, 


Angesichts der mindestens 5000 Kalorien, die in den Brownies stecken, macht die Vanillesauce dann auch nix mehr- also immer her mit dem guten Zeug.
Wen interessiert bei diesem Wetter schon die Bikinifigur?! Mich nicht. 
In eine viel zu große Kapuzenjacke des Gatten gehüllt, mit dem Kuchen auf der Couch, interessiert mich nicht mal mehr das Wetter.

Habt einen schönen Sonntag!

Sarah

Kommentare:

  1. Ich flipp aus, was für ein Schokobömbchen und die Idee mit der Vanillesoße ist der Hammer! Hab wahrscheinlich beim Anblick schon größere Hüftpölsterchen bekommen. Danke für das Rezept :-)
    Liebste Grüße,
    Kimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind wirklich kleie Bömbchen :-)
      Ich gehe morgen lieber nicht auf die Waage...
      Aber sie schmilzen quasi im Mund! Sooo lecker!
      Ganz liebe Grüße
      Sarah

      Löschen

Ich freue mich sehr, das Du Dir die Zeit nimmst, mir zu schreiben!