Sonntag, 31. August 2014

Vegetarische Weltreise: Griechenland Griechisches Hausbrot mit zweierlei Aufstrich




Kurz vor der weiter Reise in das nächste Land, kommt hier noch schnell mein Beitrag zum Aktuellen Halt der Vegetarischen Weltreise von Melli .
Heute Nacht sind wir kamen wir von einem Kurztrip aus Berlin wieder. Also sollte mein heutiger Beitrag nicht zu aufwändig sein, denn ich bin noch ziemlich erschlagen von all den Eindrücken und um ehrlich zu sein heute auch mal ein bisschen faul.
Davon mal ganz abgesehen, habe ich in den letzten Tagen unmenschlich viel gegessen. ( Da gibt es aber auch an jeder Ecke irgendwas leckeres, in irgend einem tollen Laden, was ich unbedingt probieren musste- zum Beispiel das Wahnsinns- Eis von Hokey Pokey )
Das ist auf jeden Fall der Grund, warum es heute keinen super süßen, griechischen Kuchen gibt, sondern mal Brot. Und weil kein Brot zum frühstücken im Haus war.



Für dieses lockere Brot  benötigt Ihr
  • 300gr Weizenmehl
  • 100gr Maismehl
  • 1/2 Würfel frische Hefe ( ca 21gr)
  • 2 Tl Zucker
  • 2 Tl Salz
  • 4 El Olivenöl
und ein bisschen Geduld, die aber belohnt wird.

Zuerst mischt Ihr die Mehle, dann stellt wird aus 150gr Mehl, Salz, Zucker. Hefe und 150ml Wasser einen Vorteig hergestellt.
Dieser muss nun erst mal 15min. zugedeckt ruhen.

Dann das restliche Mehl dazu geben und ein paar Minuten kneten. Jetzt wieder 20 min gehen lassen.

Nach den 20 min werden noch einmal 150ml Wasser ca 10min in den Teig eingearbeitet. Zum Schluss kommt dann das Olivenöl dazu.
Nun darf der Teig noch einmal so lange gehen, bis er sich verdoppelt hat. Bei mir war das ungefähr eine halbe Stunde.


Den Ofen auf 190 Grad vorheizen. Den Teig nach Ende der Ruhezeit in eine mit Olivenöl ausgestrichenen Springform ( 24- 26 cm) geben und ca 30 min backen.



 Was wäre aber das Brot ohne Aufstrich?! Irgendwie nackig. Darum habe ich, während das Brot auf einem Rost auskühlte, zwei Aufstriche zubereitet. Einen herzhaften und einen süßen. Ganz ohne Süßes kann ich eben doch nicht. Das Brot schmeckt aber natürlich auch mit allen anderen Aufstrichen oder Belägen gut.

Schafskäse- Oregano Aufstrich
  • 50gr Schafskäse
  • 75gr Griechischer Joghurt
  • 1 El Olivenöl
  • 1 Tl Oregano
  • 1 kleine Zehe Knoblauch
  • Salz 
  • Pfeffer
Alles kurz in den Mixer geben, bis eine Streichfähige Paste entstanden ist. Alternativ könnt ihr aber auch alles mit der Gabelzerdrücken und dann gut verrühren. Mit Olivenöl und frischem Oregano anrichten.



Tahin- Honig Aufstrich

  • 100gr Griechischer Joghurt
  • 1 guter Tl Tahin (Sesampaste)
  • 2 El Honig
  • ein Paar gehackte Walnüsse
alles gut mit einander verrühren, fertig. Ich habe noch etwas Honig und ein paar gehackte Walnüsse oben drauf gegeben. 
Mir hat beides sehr gut geschmeckt. Die nussig- süße Variante ist wirklich mal was anderes und ist ganz schnell gemacht.


So hatten wir heute ein wirklich leckeres Griechisches Frühstück.
Ich bin gespannt was diesen Monat noch so für Rezepte zusammen gekommen sind.
Schaut doch auch mal vorbei!

Habt noch einen schönen Sonntag!
Sarah





 Vegetarische Weltreise - Griechenland

Kommentare:

  1. Was für ein schöner Zufall: ich hab gerad heute ein Glas Tahin im Angebot gekauft und keine Ahnung, was ich damit machen soll, hihi. Dein Rezept klingt sehr lecker, das wird direkt gespeichert.
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sarah!
    Das sieht aber lecker aus! Ich mag Brot sehr gerne und auch bei Aufstrichen probier ich oft was neues aus! :) Hmm vielleicht probier ich demnächst deine Aufstriche!

    Liebe Grüße, Conny von wundersuess.at

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, das Du Dir die Zeit nimmst, mir zu schreiben!